Launch Control

Unternehmenstrainings und Lernkonzepte mit System

Einleitung – Die Launch Control (Programm für Präsenz- und Online-Schulungen)

Die Launch Control ist ein von Mastertrain entwickeltes modulares Trainingskonzept zur Optimierung der Kommunikation in Führung, Verhandlung, Service und Verkauf.
Wie Sie auf den nächsten Seiten sehen können, unterteilt sich das Konzept in sieben Seminarreihen mit jeweils drei Modulen.
Jedes Modul enthält zwei Trainings. Man kann nach Wunsch also aus sieben Reihen auswählen, aus 21 Modulen oder aus 42 einzelnen Trainings.

Grundsätzlich sind die Seminare als Tagesseminare ausgelegt. Die Zeit pro Training lässt sich aber auf Wunsch individuell gestalten.
Außerdem können Sie wählen, ob die Schulung als Präsenzschulung oder als Online-Seminar ausgebracht werden soll. Auch eine nachhaltige Mischung aus diesen Formaten lässt sich als Blended Learning-Konzept erfolgreich gestalten.

Seminarreihe 1 – Neu in Führungsposition

– Professionelle Führungskommunikation von Anfang an (PF) –

PF 1 – Authentisch in Führung

Es geht bei einer Führungskraft um mehr, als eine authentische Persönlichkeit zu zeigen.
Erfolg hat, wer seine eigene Außenwirkung maximiert, methodisch geschickt Mitarbeiter beeinflusst und Kommunikation und ihre Wege erfolgreich nutzt.
Die „Best Practice“ in der Methodik von Führungsverhalten wird hier ausgetauscht und trainiert.

PF 2 – Management des Akquisitionsprozesses

Die konsequente Steuerung von Kontakten und der Aufbau von Stammkundschaft ist Thema dieses Seminars.

Wie motiviere ich meine Mitarbeiter zur siebenstufigen Kontaktstrategie,
wie können sie die Kommunikationsmedien optimal nutzen,
wie eine gute ABC-Analyse erstellen und wie können Kontaktanlässe optimiert werden?

PF 1 – Authentisch in Führung

Es geht bei einer Führungskraft um mehr, als eine authentische Persönlichkeit zu zeigen.
Erfolg hat, wer seine eigene Außenwirkung maximiert, methodisch geschickt Mitarbeiter beeinflusst und Kommunikation und ihre Wege erfolgreich nutzt.
Die „Best Practice“ in der Methodik von Führungsverhalten wird hier ausgetauscht und trainiert.

PF 2 – Management des Akquisitionsprozesses

Die konsequente Steuerung von Kontakten und der Aufbau von Stammkundschaft ist Thema dieses Seminars.

Wie motiviere ich meine Mitarbeiter zur siebenstufigen Kontaktstrategie,
wie können sie die Kommunikationsmedien optimal nutzen,
wie eine gute ABC-Analyse erstellen und wie können Kontaktanlässe optimiert werden?

PF 1 – Authentisch in Führung

Es geht bei einer Führungskraft um mehr, als eine authentische Persönlichkeit zu zeigen.
Erfolg hat, wer seine eigene Außenwirkung maximiert, methodisch geschickt Mitarbeiter beeinflusst und Kommunikation und ihre Wege erfolgreich nutzt.
Die „Best Practice“ in der Methodik von Führungsverhalten wird hier ausgetauscht und trainiert.

PF 2 – Management des Akquisitionsprozesses

Die konsequente Steuerung von Kontakten und der Aufbau von Stammkundschaft ist Thema dieses Seminars.

Wie motiviere ich meine Mitarbeiter zur siebenstufigen Kontaktstrategie,
wie können sie die Kommunikationsmedien optimal nutzen,
wie eine gute ABC-Analyse erstellen und wie können Kontaktanlässe optimiert werden?

Seminarreihe 2 für Führungskräfte

– Professionelle Mitarbeiterführung von Anfang an (MF) –

Modul 1 - Gewinnung neuer Mitarbeiter

MF 1 – Quellenauswahl und Bewerberkriterien

Die Einstellung eines ungeeigneten Mitarbeiters gehört zu den teuersten
Fehlinvestitionen in Unternehmen. Andererseits ist das Finden eines guten
Mitarbeiters nicht leicht. Welche Medien Sie effizient wie nutzen können und welche
Kriterien neben den Hauptvoraussetzungen es zu beachten lohnt, wird hier deutlich.

MF 2 – Führung des Bewerbungsgesprächs

Der zweite Schritt bei der Gewinnung eines neuen Mitarbeiters ist die professionelle
Führung des Gesprächs mit dem Bewerber. Die Umsetzung optimierter
Rahmenbedingungen und des sinnvoll koordinierten Gesprächsablaufs wird häufig
unterschätzt und ist dabei gleichzeitig der beste Schutz vor einer Fehlentscheidung.

Modul 2 - Steuerung von Mitarbeitern

MF 3 – Mitarbeiterkoordination und Führungsziele

Die konsequente Steuerung von Mitarbeitern ist ein anspruchsvolles und wichtiges
Unterfangen. Die intensive Tätigkeit einer Führungskraft lässt wenig Zeit für
koordinierende Gespräche mit Mitarbeitern. Umso wichtiger ist es, eben diese Zeit
sowohl strategisch als auch effizient zu nutzen. Die richtige Vorbereitung hilft.

MF 4 – Gesprächstechniken der Führung

Moderne Führung bedeutet deutlich mehr als klare Anweisungen zu formulieren.
Führung ist eine Aufgabe für sich. Dieses Seminar zeigt, wie Sie in koordinierten
Schritten und durch ausgewählte Gesprächstechniken professionelles Management
umsetzen. Weiterer Erfolgsbaustein ist eine mitarbeiterorientierte Führungsrhetorik.

Seminarreihe 3 – Mitarbeiter im Innendienst

– Professionelle Kommunikation im Büro (KB) –

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien. Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht – ein geradezu unorthographisches Leben. Eines Tages aber beschloss eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik. Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikola, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren. Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg. Als es die ersten Hügel des Kursivgebirges erklommen hatte, warf es einen letzten Blick zurück auf die Skyline seiner Heimatstadt Buchstabhausen, die Headline von Alphabetdorf und die Subline seiner eigenen Straße, der Zeilengasse. Wehmütig lief ihm eine rethorische Frage über die Wange, dann setzte es seinen Weg fort. Unterwegs traf es eine Copy. Die Copy warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkomme, sei sie zigmal umgeschrieben worden und alles, was von ihrem Ursprung noch übrig wäre, sei das Wort „und“ und das Blindtextchen solle umkehren und wieder in sein eigenes, sicheres Land zurückkehren. Doch alles Gutzureden konnte es nicht überzeugen und so dauerte es nicht lange, bis ihm ein paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mit Longe und Parole betrunken machten und es dann in ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder und wieder missbrauchten. Und wenn es nicht umgeschrieben wurde, dann benutzen sie es immer noch.